Johannesbildstock am Friedhof

Der Bildstock befindet sich am Eingang des Friedhofs. Es handelt sich um ein sehr altes Denkmal aus Sandstein. Das Jahr der Errichtung ist nicht bekannt. In dem nach oben abschließenden Helm trägt ein Engel ein Spruchband mit der Aufschrift:

„TE DEUM LAUDAMUS“ (Dich Gott loben wir)

In der Mitte befindet sich die Figur des Pfarrpatrons, d. hl. Johannes d. Täufers. Bis zur Errichtung der Kriegergedächtniskapelle war der Bildstock das Ehrenmal für die Gefallenen der Gemeinde. Heute ist er Ausgangspunkt der Bittprozession am Montag vor Christi Himmelfahrt und zweite Station bei der Johannesprozession am Patronatsfest. Nach mündlicher Überlieferung soll der Bildstock zuerst an der Ecke Augustastr. / Grabenstr. (Lambertweg) gestanden haben. Seine Umsetzung an den jetzigen Standort erfolgte bei der Einrichtung des Friedhofs.

Zurück zur Übersicht