1958

Für 4.000 DM im Jahr wird eine öffentliche Müllabfuhr eingeführt.

1956

Nach der Grundsteinlegung am 30. Juni 1952 kann am 19. Mai 1956 die feierliche Einweihung der Krieger-Gedächtniskapelle vollzogen werden. Kosten: 50.000 DM. Am 15. Juli großes Sommerhochwasser. Pegel: 6,34m. An 460 Kleingärten entsteht ein Schaden von 68.000 DM.

1955

Ein Promenadenweg an der Weser von 450 Metern Länge wird fertiggestellt. Kosten: 192.000 DM. Im Dezember Hochwasser. Von Februar bis 23. Maärz steigt die Weser stündlich und überflutet das gesamte Tal. Pegel: 5,22m. 27. März steigt der Pegel auf 5,75m. Die Weser schwemmt viel Unrat an.

1955

Der letzte Spätheimkehrer wird am 13.12. vom Durchgangslager Friedland abgeholt.

1954

Unter Beteiligung zahlreicher Ehrengäste feiert Lüchtringen sein 1100 jähriges Jubiläum mit historischem Festzug. Am 3. Oktober kann nach Fertigstellung der Corveyer Weserbrücke der Eisenbahnverkehr zwischen Höxter und Holzminden eingleisig wieder aufgenommen werden.

1952

Lüchtringen erhält eine Wasserleitung, dadurch können neue Baugebiete erschlossen werden. Lüchtringen erhält ein Gemeindewappen, ein goldener fünfarmiger Leuchter auf rotem Grund. Die evangelische Kirchengemeinde erhält einen Raum in der Schule/Allenbergstraße. Im Februar Hochwasser.

1950

Die im Krieg zerstörte Corveyer-Eisenbahnbrücke wird wieder fertiggestellt.

1949

1949/50, große Plage durch Kartoffelkäfer.

1947

Kalter Winter. Viele haben Hunger und leiden Not. Pegelstand: 6,71m.

1946

Im Februar ist das größte Hochwasser seit 100 Jahren. Pegelstand: 7,35m.

Termine

26. August 2017
Weserschwimmen - Fischereiverein
3. September 2017, 15:00
Sommerfest am Backhaus - Heimat- und Verkehrsverein Lüchtringen e.V.